Warum sollte man Fahrradfahren?

Welche positiven Aspekte hat das Fahrradfahren für uns und unseren Körper? In diesem Text erläutere ich dies.

Dein Herz und Kreislauf wird durch die Ausdauersportart kontinuierlich gefördert. Dies regt den Stoffwechsel an. Im Gegensatz zu anderen Ausdauersportarten entlastet das Radfahren die Gelenke, da in diesem Fall das Fahrrad das ganze Gewicht trägt. Aus diesem Grund eignet sich ein Fahrrad für übergewichtige oder ältere Personen, welche schon Probleme mit den Gelenken haben, aber sich dennoch fit halten möchten.

Pro Stunde verbrennt der Körper 400 Kalorien und ist damit eine effektive Methode abzunehmen. Natürlich variiert diese Angabe, da spielen viele Faktoren eine Rolle, aber es ist ein guter Richtwert.

In der City ist das Fahrrad tendenziell schneller. Um das Auto abzuhängen, muss man kein Kampfradler sein. Nie steht man im Stau und man darf an der Ampel (legal!) an der endlosen Warteschlange der Autos vorbeifahren. Vor allem bringt es einen direkt von Tür zu Tür, die nervige Parkplatzsuche entfällt.

Es trägt auch dazu bei, dass die Muskulatur trainiert wird. Beintraining wird oft vernachlässigt, aber nicht beim Radfahren. Hier werden alle Muskeln bis hoch zum Po trainiert. Also liebe Frauen auf, auf! Das Fahrrad wartet auf euch!

Ich hoffe euch hat mein Text gefallen. Lasst mir doch gerne einen Kommentar da, falls ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen habt. Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal.

Neuesten Blogbeiträge

Mehr Tipps für den richtigen Straßenumgang

Mehr zu diesem Thema findest du auf dieser Seite

Weiterlesen

Was muss ich beim Kauf eines Rennrades beachten?

Mehr zu diesem Thema findest du auf dieser Seite

Weiterlesen