Hallo und Herzlich willkommen auf unserer Seite für Radrennsport.

Auf dieser Seite findest du alles rund ums Thema Fahrrad. Egal ob Radsport, Hobby oder nur nützliche Informationen über neue Produkte oder ähnliches.

Hier im ersten Text der Seite wollen wir mal auf allgemeine Sachen eingehen und stellen euch folgendes Thema vor: Was ist mit dem Fahrrad im Alltag alles zu beachten? Hier haben wir fünf Sachen aufgeführt, die dich sicher interessieren könnten.

Darf sich der Radfahrer an roten Ampeln vorbeidrängeln?

Prinzipiell ja! Beim Überholen der Autofahrer müssen die Fahrradfahrer sehr langsam fahren. Sich mitten durch die Autoschlange zu schlängeln ist in diesem Fall nicht erlaubt und wenn es zu Berührungen oder Unfällen kommt, ist in erster Linie der Radfahrer schuld.

Wie verhält man sich in einer Einbahnstraße?

Wer kennt es nicht, man ist in der Stadt, kleine Gassen, diese sind dann auch als Einbahnstraße ausgeschildert. Doch entgegen der recht weit verbreiteten Meinung, darf ein Radfahrer nur auf ausgeschilderten Straßen gegen die Einbahnregel fahren. Dafür bedarf es ein separates Schild.

Wie verhält man sich mit einem Fahrradanhänger?

Auch dies ist eine oft gestellte Frage. Man muss sehr vorsichtig sein, wenn man im Straßenverkehr mit einem Anhänger fährt. Die Proportionen sind anders und alles ist relativ schwierig einzuschätzen. Hier gilt Oberste Vorsicht! Ach und wenn du schon immer einen Fahrradanhänger haben wolltest, aber nicht weißt welcher genau zu dir passt, dann empfehle ich dir die Seite http://www.fahrradanhaengertests.com/ . Dort wird dir genauestens erklärt wo die vor und Nachteile beliebig vieler Anhänger liegen. Schau doch mal hin.

So nun weiter gehts zum Punkt Nummer vier: Abstand?

Der Radfahrer muss einen Abstand von 1,20 Meter zu parkenden Autos einhalten, um im Notfall gut ausweichen zu können. Umgekehrt gilt: Autos müssen beim Überholen 1,5 bis 2 Meter Abstand halten.

Nummer Fünf: Fahrradfahren und Musik hören.

Hier kann man leider keine klare Aussage treffen. Man darf Musik auf dem Fahrrad hören, das stimmt, dennoch sollte diese in einer angemessenen Lautstärke sein, damit der Fahrradfahrer alles um sich rum noch mitbekommt und bei Notfällen reagieren kann. Bei zu lauter Musik kann man ein Bußgeld bekommen und dies wird wirklich teuer.

Nun zum letzten Punkt: Das nebeneinander Fahren

Vor allem, wenn man zu zweit unterwegs ist, kann es sehr nervig sein, wenn man die ganze Zeit hintereinander fahren muss. Dabei kann man sich ja gar nicht richtig Unterhalten. Radfahrer dürfen in den meisten Fällen nur hintereinander und rechts fahren. Es gibt aber zwei Ausnahmen.

Nummer Eins: Wenn ich niemanden anderen behindern kann, dann darf ich ausnahmsweise auch mal nebeneinander fahren. Zweite Ausnahme ist die, wenn ich in einer Kolonne oder in einem Verband mit 15 Radfahrern fahre. Hier wäre es gefährlicher wenn man hintereinander fahren würde, da der Überholvorgang dann komplizierter und langwieriger wäre.

Neuesten Blogbeiträge

Warum Fahrradfahren so wichtig für dich ist!

Mehr zu diesem Thema findest du auf dieser Seite

Weiterlesen

Was muss ich beim Kauf eines Rennrades beachten?

Mehr zu diesem Thema findest du auf dieser Seite

Weiterlesen